Notaufnahme

09441 - 7023222

Zentrale

09441 - 7020

Zentrale

Notaufnahme

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Unsere Klinik

Heimatnah und kompetent

________

Im Notfall

Bei uns sind Sie in guten Händen!

________

24 Stunden für Sie da

#TeamGoldberg

________

Praktikum in der Pflege

Berufsfindungspraktikum
Ausbildungs-Praktikum-Berufsfindung

Du hast an einem unserer Ausbildungsberufe Interesse und möchtest diesen in live und vor Ort kennenlernen?

Dann absolviere gerne ein Berufsfindungspraktikum in den verschiedenen Bereichen – wir freuen uns, Dir unseren Beruf zu zeigen!

Berufsfindungspraktika:

  • Pflegefachfrau/-mann auf den verschiedenen Normalstationen
  • Pflegefachhelfer/-in auf den verschiedenen Normalstationen
  • Anästhesietechnische Assistenz im OP-Bereich (Vorstellungsgespräch erforderlich)
  • Operationstechnische Assistenz im OP-Bereich (Vorstellungsgespräch erforderlich)

Dauer: mind. 2 Tag

Zugangsvoraussetzung:

  • Mindestalter 14 Jahre

Der Weg zu deinem Praktikum:

Schicke uns folgende Unterlagen (PDF) per E-Mail oder über unser Bewerberportal:

  • deinen aktuellen Lebenslauf
  • kurzes Anschreiben mit Angabe von dem Berufsbild, welches du kennen lernen möchtest inkl. Praktikumszeitraum
  • Anschließend erhältst du von uns per E-Mail die Übersicht zu deinem Praktikum inkl. aller Infos
Bezahltes Jahrespraktikum

Du bist mit der Schule fertig, unter 18 Jahre alt, hast noch nicht das Mindestalter für eine Pflegeausbildung oder bist dir noch nicht sicher ob Pflege wirklich die richtige Ausbildung für dich ist?

Dann absolviere gerne ein bezahltes Jahrespraktikum in Deinem angestrebten Berufsbild – wir bereiten Dich gerne auf eine nachfolgende Ausbildung vor!

Dauer: 1 Jahr

Zugangsvoraussetzung:

  • Mindestalter 15 Jahre
  • Gesundheitliche Eignung
  • Berufsfindungspraktikum „Kurzpraktikum“ in dem jeweiligen Bereich (solltest Du dies noch nicht haben, können wir Dir jederzeit ein Praktikum bei uns ermöglichen)

Verdienst im Jahrespraktikum:

  • Monatlich 300 € Taschengeld

Ablauf Jahrespraktikum:

  • Du bist auf den verschiedenen Stationen oder Funktionsbereichen eingesetzt und erhältst dort einen guten Einblick in die verschiedenen Tätigkeiten und Aufgaben der Ausbildungsberufe.
  • Nicht nur in unserer Willkommenswoche bekommst Du spielerisch erstes medizinisches Wissen gelernt, sondern auch in dem ganzen Jahr mittels Anleitungen mit unseren Praxisanleitungen (Ausbilder). Sodass Du optimal auf eine Ausbildung vorbereitet bist.
  • Du darfst aktiv an allen Veranstaltungen und Aktivitäten (z. B. Videokampagnen, Berufsinformationsmessen, etc.) zum Thema „Pflegeausbildung“ teilnehmen.
  • Mit Deinem persönlichen Tätigkeitskatalog verlierst Du nie den Überblick und Deine persönlichen Lernziele nie aus den Augen.

Ausbildungsmöglichkeiten nach dem Jahrespraktikum:

  • Pflegefachfrau/-mann
  • Pflegefachhelfer/-in
  • Anästhesietechnische Assistenz im OP-Bereich
  • Operationstechnische Assistenz im OP-Bereich
Bezahlten Bundesfreiwilligendienst

Du bist mit der Schule fertig, über 18 Jahre alt, bist Dir noch nicht sicher, ob Pflege wirklich die richtige Ausbildung für Dich ist oder Du möchtest die Zeit bis zum Studienbeginn sinnvoll nutzen?

Dann absolviere gerne den bezahlten Bundesfreiwilligendienst in einem der verschiedenen Ausbildungsbereichen – Dein neues Team freut sich auf dich!

Dauer: 1 Jahr

Zugangsvoraussetzung:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Gesundheitliche Eignung
  • Berufsfindungspraktikum „Kurzpraktikum“ in dem jeweiligen Bereich (solltest Du dies noch nicht haben, können wir Dir jederzeit ein Praktikum bei uns ermöglichen)

Verdienst im Jahrespraktikum:

  • Monatlich 330 € Taschengeld

Ablauf Bundesfreiwilligendienst:

  • Du bist auf den verschiedenen Stationen oder Funktionsbereichen eingesetzt und erhältst dort einen guten Einblick in die verschiedenen Tätigkeiten und Aufgaben der Ausbildungsberufe.
  • Innerhalb des Jahres hast Du 25 Seminartage (5x jeweils eine Woche von Montag-Freitag) im Bildungszentrum Spiegelau. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es direkt vor Ort und erhältst Du kostenfrei.
  • Nicht nur in unserer Willkommenswoche bekommst Du spielerisch erstes medizinisches Wissen gelernt, sondern auch in dem ganzen Jahr mittels Anleitungen mit unseren Praxisanleitungen (Ausbilder), so dass Du optimal auf eine Ausbildung vorbereitet bist.
  • Du darfst aktiv an allen Veranstaltungen und Aktivitäten (z.B. Videokampagnen, Berufsinformationsmessen etc.) zum Thema „Pflegeausbildung“ teilnehmen.
  • Mit deinem persönlichen Tätigkeitskatalog verlierst Du nie den Überblick und Deine persönlichen Lernziele nie aus den Augen.

Ausbildungsmöglichkeiten nach dem Bundesfreiwilligendienst:

  • Pflegefachfrau/-mann
  • Pflegefachhelfer/-in
  • Anästhesietechnische Assistenz im OP-Bereich
  • Operationstechnische Assistenz im OP-Bereich