Notaufnahme

09441 - 7023222

Zentrale

09441 - 7020

Zentrale

Notaufnahme

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Unsere Klinik

Heimatnah und kompetent

________

Im Notfall

Bei uns sind Sie in guten Händen!

________

24 Stunden für Sie da

#TeamGoldberg

________

Station A6 – Kardiologische & neurologische Versorgung

Auf unserer 33-Betten-Station werden Patienten der Fachrichtungen Kardiologie und Neurologie behandelt. Für die neurologischen Schlaganfallpatienten stehen 5 Überwachungsbetten als Stroke Unit zur Verfügung. Für die kardiologischen Patienten bieten wir je nach ärztlicher Indikation Bettplätze mit und ohne Monitor. Insbesondere bei den Monitorbettplätzen werden Patienten mit Herzinfarkt, Vorhofflimmern, Tachykardien/ Bradykardien oder anderen Rhythmusstörungen überwacht. Für eine kontinuierliche Überwachung muss der Patient durchgehend an dem Monitor angeschlossen sein. Nur dann können wir Auffälligkeiten zeitnah erkennen und damit schnell reagieren.
Unser Pflegeteam

Das Team setzt sich aus Vollzeit- und Teilzeitkräften zusammen, welches aus 3-jährigen examinierten Pflegekräften (Gesundheits-und Krankenpfleger/-innen), 1-jährigen examinierten Pflegekräften (Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/-innen) und Pflegehilfskräften besteht.
Um den Patienten während des Krankenhausaufenthaltes mit in den pflegerischen Behandlungsprozess zu integrieren, setzen wir seit mehreren Jahren beim Schichtwechsel vom Frühdienst auf den Spätdienst die „Übergabe am Bett“ erfolgreich ein. Damit erreichen wir, dass Sie als Patient aktiv teilnehmen können und Informationen über bevorstehende Untersuchungen erhalten. Sollte dies nicht gewünscht sein, so hat der Patient jederzeit die Möglichkeit dies abzulehnen.

Darüber hinaus arbeiten wir eng mit dem Ärzteteam, der Physiotherapie, der Logopädie, der Ergotherapie und dem Sozialdienst Hand in Hand, um Sie möglichst reibungslos durch Ihren Krankenhausaufenthalt zu begleiten.

Portrait Ramona Felgentreu
Ramona Felgentreu
Stationsleitung
Marco Kemter
Stellvertretende Stationsleitung

In unsere tägliche Arbeit und in die Betreuung beziehen wir auch gern Ihre Angehörigen mit ein, um Ihnen den Kontakt zu einer vertrauten Person, insbesondere bei älteren und dementen Patienten sowie bei Patienten mit Beeinträchtigungen, zu ermöglichen. Wir planen mit Ihnen als Angehörigen, soweit dies möglich ist, die Entlassung gemeinsam und stehen Ihnen auch in belastenden Situationen, z.B. Tod eines Angehörigen, selbstverständlich zur Seite. Gern organisieren wir für Sie einen seelsorgerischen Beistand oder vermitteln hier.

In regelmäßigen hausinternen und hausexternen Fort- und Weiterbildungen halten bzw. erweitern wir unser Wissen für Sie, und halten es somit immer auf dem neuesten Stand.

Sollten Sie weitere Fragen oder Anliegen haben, dann sprechen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns.